© Förderverein der Schiedsrichter-Gruppe Homburg/Saar e. V.
Schiedsrichter-Gruppe Homburg/Saar

Events 2018

Ostsaarmeister und Vize-Saarlandmeister der Schiedsrichter-Mannschaften

2018

Ostsaarmeister 2.0

Am 05.01.2018 fand im Rahmen der Homburger Hallenstadtmeisterschaften im Sportzentrum Erbach die Ostsaarmeisterschaft der Schiedsrichter- Gruppen statt. Dabei trat die Schiedsrichter-Gruppe Homburg als amtierender Ost- und Saarlandmeister an. Gleich in den ersten beiden Spielen traf man auf die vermeintlich stärksten Mannschaften des Turniers. Gegen die Gruppe Neunkirchen gewann man das erste Spiel durch Tore von André Lutter, Predrag Belca, Marc Lutter mit 4:1. Neunkirchen erzielte außerdem ein Eigentor. Im zweiten Spiel kam es zum Gipfeltreffen gegen die Schiedsrichter-Gruppe Höcherberg. Durch ein schnelles Tor von André Lutter ging man mit 1:0 in Führung. Auch die Tore Zwei und Drei durch Nico Krebs ließen nicht lange auf sich warten, und man spielte sich weiter Torchance um Torchance heraus. Aber auch die Gruppe Höcherberg gab sich nicht auf. Die Gruppe Homburg konnte unter anderem auch ihrem stark parierenden Torwart Frank Runge danken, dass man am Ende das Spiel zu Null gewann. Den 4:0-Schlusstreffer erzielte Marco Niebergall. Gegen die Gruppe Blies bestritt man das dritte Spiel des Turniers - auch hier gewann man mit 4:0. Die Tore für die Gruppe Homburg erzielten dabei Nico Krebs, Marc Lutter (2) und Julian Leibrock. Durch den Sieg gegen die Gruppe Blies war die zweite Teilnahme an den Saarlandmeisterschaften dann bereits unter Dach und Fach gebracht. Das letzte Spiel bestritt man gegen die Gruppe St.Ingbert. Diese ging auch mit 1:0 in Führung, ehe André Lutter nach einem Sololauf ausglich und Nico Krebs nach einer schönen Kombination die Gruppe Homburg in Führung brachte. Etwas zu locker spielte man die letzten Minuten herunter. Dabei nutzte St.Ingbert einen individuellen Fehler zum 2:2 aus. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Schluss. Am Ende war der Jubel über die zweite Ostsaarmeisterschaft groß und die Gruppe Homburg freute sich über den Ostsaarmeister-Pokal, den KSO Klaus Weber überreichte. Durch den erneuten Sieg bei den Ostsaarmeisterschaften tritt die Gruppe Homburg beim Volksbankenmasters der Schiedsrichter am 27.01.2018 in Brebach an. Dort will man nun natürlich auch den Saarlandmeister-Titel verteidigen.

Vize-Saarlandmeister

Unsere SR-Mannschaft konnte sich am heutigen Samstag die Vize-Saarlandmeisterschaft in der Sporthalle Brebach sichern. Im Auftaktspiel gegen die Gruppe Dillingen legten die Jungs los wie die Feuerwehr und siegten mit 4:0. Im zweiten Gruppenspiel erreichte man einen knappen, aber sicherlich verdienten 2:1-Sieg gegen die Gruppe St. Wendel, ehe man sich im letzten Gruppenspiel 2.2-Unentschieden von der Gruppe Obere Saar trennte. Somit zog man aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber der Gruppe Obere Saar "nur" als Zweiter ins Halbfinale ein. Dort traf man auf die Mannschaft der SR-Gruppe Schaumberg, welche man mit 2:0 besiegen konnte. Im zweiten Halbfinale gewann die Gruppe Obere Saar gegen die Gruppe Merzig mit 1:0. Im Endspiel kam es somit erneut zum Duell gegen die Gruppe Obere Saar. Zwar ging man bereits nach wenigen Sekunden mit 1:0 in Führung, lies in der Folge jedoch gleich mehrere glasklare Torchancen ungenutzt. Dies wusste die Gruppe Obere Saar zu nutzen. Am Ende stand es nach der regulären Spielzeit 2:2, sodass eine Entscheidung im 6-Meter-Schießen gefunden werden musste. Hier gewann die Gruppe Obere Saar am Ende mit 3:2 (5:4). Unsere Mannschaft kann dennoch mehr als stolz auf das Erreichte sein. Man hat den Kreis Ostsaar würdig vertreten. Glückwunsch, und auch vielen Dank für die hervorragende Organisation, an die Gruppe Obere Saar um ihren Obmann Horst Peter Bruch. Vielen Dank auch an unsere mitgereisten Anhänger, unseren Busfahrer Hermann Ecker und unseren medizinischen Betreuer Bruno Zöllner. Für die Gruppe Homburg am Ball: Frank Runge, Giuseppe Geraci, Christian Bauer, Niklas Wissig, Nico Krebs, Predrag Belca, Julian Leibrock, Marc Lutter, André Lutter, Johannes Walz, Marco Niebergall