© Förderverein der Schiedsrichter-Gruppe Homburg/Saar e. V.
Schiedsrichter-Gruppe Homburg/Saar

Handwerkszeug Saarland

Checkliste

Mit jedem Spiel wächst die Routine, und trotzdem vergisst man rund um die Spielleitung eine Kleinigkeit - was ungeahnte Folgen haben kann. Sei es das Handtuch, die Spesenquittung, oder gar die Pfeife. Vor dem Problem stehen nicht nur Neulinge, auch alte Hasen sind vor Vergesslichkeit nicht gefeit. Unsere Checkliste kann Abhilfe schaffen und steht jedem zur freien Verfügung.
Download Checkliste Download Checkliste
© Förderverein der Schiedsrichter- Gruppe Homburg/Saar e. V.
Schiedsrichter-Gruppe Homburg/Saar

Handwerkszeug

Saarland

Checkliste

Mit jedem Spiel wächst die Routine, und trotzdem vergisst man rund um die Spielleitung eine Kleinigkeit - was ungeahnte Folgen haben kann. Sei es das Handtuch, die Spesenquittung, oder gar die Pfeife. Vor dem Problem stehen nicht nur Neulinge, auch alte Hasen sind vor Vergesslichkeit nicht gefeit. Unsere Checkliste kann Abhilfe schaffen und steht jedem zur freien Verfügung.
Download Checkliste Download Checkliste Bestätigung der Einteilung über Internet  (Link in der E-Mail anklicken) Bei Verhinderung  rechtzeitiges  Abmelden  beim Einteiler (Gruppen-Obmann) Saubere Sportschuhe (bei Auswahl des  Schuhwerks Art des Spielfeldes sowie  Wetterlage beachten) SR-Trikot(s); Hose; Stutzen;  Stutzenhaltebänder; Handschuhe;   Wetterlage beachten (zusätzliches Shirt,  Trainingshose, schwarze Radlerhose oder  ähnliches) Inhalt SR-Mappe überprüfen  (Bleistift/Kugelschreiber; gelbe u. rote  Karte; Wählmarke; Spielnotizkarten; Pfeifen;  Spesenquittungen/Quittungsblock);  Armbanduhr; evtl. SR-Handout/Checklisten Spielauftrag kontrollieren, ggf. ausdrucken  + mitnehmen Saubere (Unter)Wäsche; Handtuch;  Badeschlappen; Hygieneartikel (Duschgel,  Shampoo usw.); ggf. Föhn Information über Tabellenstand der Vereine  (evtl. Derby)    fussball.de Tatsächlichen Austragungsort aus dem  Spielauftrag entnehmen Anfahrtsweg planen    Routenplaner im  Internet oder Straßenatlas nutzen Zeitplan ausreichend gestalten (evtl.  Umleitungen oder andere  Verkehrsbehinderungen einkalkulieren) Rechtzeitige Anreise (bei Herren Aktive 1  Std., alle anderen Mannschaften 30-45 Min.  vor Spielbeginn) Bei Anfahrt mit PKW: Kilometer (Entfernung)  notieren Vorstellen im Clubheim bzw. bei  Vereinsverantwortlichen etc.; freundliche  (nicht überschwängliche) Begrüßung; bei  Bedarf nach SR-Kabine fragen Spielfeldbegehung; Spielfeldaufbau  kontrollieren (insbes. Tornetze) – bei  Mängel Heimverein bzw. Veranstalter  ansprechen    Mängel beseitigen lassen  und anschl. erneut kontrollieren; bei  Unbespielbarkeit rechtzeitig beide Vereine  informieren Spielbericht in Empfang nehmen  (Zuständigkeit liegt beim  Heimverein/Veranstalter) Passkontrolle mit beiden Vereinen  vereinbaren (genügend Zeit vor Spielbeginn  einkalkulieren) Höflich nach Getränk für die Halbzeitpause  fragen Trikot- und Stutzenfarben klären  (Torwarttrikot beachten!); evtl. Trikots  zeigen lassen; Hinweis: Farbe schwarz ist  dem SR vorbehalten    sollte SR nur  schwarzes Trikot dabei haben, tauscht die  betroffene Mannschaft, nicht der/die SR! Rechtzeitig umziehen Passkontrolle vornehmen    Trainer +  Spieler freundlich begrüßen; Bild gehört auf  Spielerpass, ggf. alternative Identifikation  beachten;    Abgleich der Rückennummern  mit Spielbericht; bei Bedarf etwaige  Änderungen aufnehmen Überprüfung: Habe ich alles dabei: Pfeife;  gelbe + rote Karte; Wählmarke; Notizkarte;  Schreibzeug; Uhr; ggf. Handschuhe; als  Assistent: Fahne dabei? Achtung: Strafgewalt des SR beginnt mit  Betreten des Spielfeldes! Vor Betreten des Spielfeldes: oberflächliche  Schmuck- u. Schienbeinschonerkontrolle;  Mannschaften vollzählig? Einlaufen; Aufstellen; Begrüßung Platzwahl erfolgt nur mit den beiden  Spielführern Notizen machen: wer hat Anstoß;  Spielbeginn (Uhrzeit) Anpfiff zur 1. Halbzeit Halbzeitpfiff Spielball an sich nehmen und behalten Getränk sollte bereitgestellt sein –  ansonsten anfordern Vor Wiederanpfiff: Spielerwechsel erfragen  bei Spielführer/Betreuer (Jugend);  Mannschaften vollzählig? Anpfiff zur 2. Halbzeit Im Mittelkreis Sportgruß vornehmen Spielfeld zügig verlassen und  Umkleidekabine aufsuchen    Achtung:  Strafgewalt des SR endet mit Verlassen des  Spielfeldes! Nachfragen von Betreuern/Spielern – wenn  überhaupt – ruhig und sachlich  beantworten    es besteht  keine  Verpflichtung! Keine Interviews oder Stellungnahmen auf  dem Spielfeld geben Bei schlechter Witterung Schuhe vor  Betreten der Kabine abtreten/ausziehen und  nur an den vom Verein ausgezeichneten  Stellen reinigen – nicht im Waschbecken  oder Dusche Zur Ruhe kommen, ggf. Getränk zu sich  nehmen Bei Bedarf Spielberichtsbogen mit Notizen  abgleichen Duschen Spesenquittung vervollständigen bzw.  erstellen Umkleidekabine  sauber  verlassen Spesen im Clubheim bzw. beim  Verantwortlichen des  Heimvereins/Veranstalters abholen Bei Problemen während des Spieles auf  Einladungen zum Verweilen besser  verzichten Unmittelbar nach Schlusspfiff In der Umkleidekabine nach Spielende Spielauftrag / Einteilung Schiedsrichterausrüstung Vorbereitung / Einstellung zum Spiel Verhalten nach Eintreffen am Spielort Vor dem Einlaufen und vor Spielbeginn Zur Halbzeit